Lage
PDF Drucken E-Mail

Dorfansicht_R0011417_400x300Das Dorf

Hemmental liegt – eingebettet im Herzen des Randens – knapp 600 Meter über Meer. Dank dieser Höhe scheint hier oft die Sonne, während die Stadt Schaffhausen – speziell im Winter – mit einer Nebeldecke überzogen ist. Das Dorf erstreckt sich entlang des Talgrundes, der Dorfkern befindet sich beim Zusammenfluss des Langacker- und des Randenbaches. Die engen Verhältnisse sind es, die Hemmental – im Gegensatz zu anderen Dörfern – nicht ringförmig wachsen lassen, sondern entlang der Hauptstrasse in Richtung der Stadt Schaffhausen. Deshalb hat das Dorf auch seinen ursprünglichen Charakter im Kernbereich erhalten können.

 

 

 

  

Randen_1_IMG_9312_267x400Der Randen

Hemmental ist von einem stillen Refugium für Wanderer und Erholungssuchende umschlossen: dem Randen. Als nördlichster Ausläufer des Tafeljuras erstreckt er sich über 74 Quadratkilometer; sein höchster Punkt in der Schweiz liegt bei 912 Metern über Meer. Typisch für den Randen sind die weitgehend unbesiedelten offenen Hochflächen mit Blumenwiesen, Äckern und Waldföhrenstreifen. An den Hängen dominiert der Wald. Der Randen ist aber nicht nur ein wichtiges natürliches Erholungsgebiet, sondern auch ein wertvoller Lebensraum für gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Die artenreichen Magerwiesen sind bis weit über die Kantonsgrenzen hinaus bekannt. Rund die Hälfte der in der Schweiz vorkommenden Orchideenarten wurde hier nachgewiesen. Auch viele andere seltene Pflanzen und Tiere wie Wildbienen, Schmetterlinge, Vögel und Reptilien finden in dieser naturnahen Kulturlandschaft ein Refugium.

Randen_2_IMG_9346_400x300Die 1993 gegründete KURA (Arbeitsgemeinschaft Kulturlandschaft Randen) hat sich zum Ziel gesetzt, den Randen in seiner Einzigartigkeit zu erhalten.




















Verkehrsanbindung_IMG_9333_281x400
Verkehrsanbindung

Die Distanz von Hemmental bis zum Bahnhof in Schaffhausen beträgt rund 7 km. Mit dem Bus oder dem Privatfahrzeug ist das Stadtzentrum also in einer knappen Viertelstunde zu erreichen. Die Randenüberfahrt nach Beggingen ist für den motorisierten Individualverkehr ebenfalls freigegeben.