Dorfrundgang
PDF Drucken E-Mail

  1. Beim Dorfplatz mit dem Dorfbrunnen befindet sich die Haltestelle des Postautokurses Hemmental - Schaffhausen. Diese Stelle bietet eine gute Startmöglichkeit für einen Rundgang durch den Dorfkern.
  2. Links vom Brunnen sieht man das Haus mit der roten Fassade, das "Rothuus". Von hier führt ein steiler Weg zur Kirche hoch. Wir nehmen aber die Strasse rechts vom Dorfbrunnen in Richtung Herbstel,
  3. dem Mettlerhof entlang. Links über der Mauer sehen wir zum "Schlatterhof".
  4. An der Verzweigung angelangt, führt die rechte Strasse via Herbstel zum Stägli, ab hier bietet sich ein schöner Spaziergang über die Chäpfli an. Die linke Strasse führt den Langacker hinauf zum Chrüüzwäg, neben dem Haus "zur Quell" vorbei. In der Verzweigung steht die Liegenschaft "Blumenau".
  5. Wir gehen ein paar Schritte zurück und gelangen über das kräftig ansteigende "Konsumwegli" zur Kirche und Friedhof. Wie in vielen Dörfern liegt auch bei uns die Kirche hoch über dem Dorf. Linker Hand führt ein steiles Strässchen zum Schlatterhof und zum Dorfplatz hinunter. Das kleine heimelige Haus auf der linken Seite ist unser Kindergarten. Neben der Kirche ragt über dem Dorf das Pfarrhaus. (Man stellt fest, früher hatten die Pfarrherren noch ein hohes Ansehen im Dorf). Ein paar Schritte weiter sehen wir auf der anderen Talseite über den Häusern das Reservoir, das Fremde oft als Sonnenuhr – auf der Schattenseite(!) – identifizieren.
  6. Die Strasse führt zum Schulhaus hinunter zur Schule, mit der dahinter liegenden Turnhalle und dem Kinderspielplatz.
  7. An der Randenstrasse angelangt stehen wir vor der Zehntenscheune mit angebautem Geburtshaus unseres verstorbenen Ehrenbürgers, Heinrich Hatt-Haller, dem grossen Baumeister und Gönner unseres Dorfes. Folgt man der Randenstrasse in Richtung Tal, so gelangt man über das "Guggedal" zu unseren Quellfassungen, welche zu hinterst im Tal liegen. Weiter führt die Strasse zum Äserich, Ausgangspunkt schöner Höhenwanderungen. Die asphaltierte Strasse führt hinunter nach Beggingen und Schleitheim.
    Biegt der Wanderer beim letzten Haus im Dorf links ab, so gelangt er via geteerter Strasse zur Stiersetzi. Beim Aufstieg kann er eine schöne Aussicht auf das Dorf geniessen. In ca. 1½ Stunden erreicht man das Siblinger Randenhaus.
  8. Bei der Abzweigung Randenstrasse - Schlattergarten befindet sich auch die Zivilschutzanlage und das Feuerwehrmagazin.
  9. Auf dem Weg zum Dorfplatz kann auf der linken Seite das Höfli mit dem
  10. schön renovierten Türndli bewundert werden, eines der Schmuckstücke Hemmentals. Auf der rechten Seite steht die Liegenschaft "Rosengarten". Ab hier führt ein Wanderweg zum Reservoir oder auch zu einer Bank, von wo man die herrlicher Aussicht auf das Dorf geniessen kann. Rechts daneben steht der Randenblick mit einem der vier Dorfbrunnen.
  11. Nach dieser Liegenschaft sieht man rechts den Leuenhof. Wir gehen dieser Häuserzeile entlang und gelangen über einen schmalen Durchgang zum Hattenhof.
  12. Im Hattenhof steht das "alte Schulhaus", das längst nicht mehr in Betrieb steht. Hier befindet sich auch die "Schwesternwohnung", dem heutigen Spitexraum. Vom Hattenhof aus erschliesst die Hofwiesenstrasse die Häuser, sie mündet bei der Eintracht wieder in die Hauptstrasse.
  13. Wir folgen der Hauptstrasse in Richtung Dorfplatz, den wir durch den Engpass wieder erreichen. Plagt Sie Durst oder Hunger, so empfehlen wir Ihnen einen Abstecher in eines unserer beiden Dorfrestaurants, den "Frieden" oder "Frohsinn".

Gerne hoffen wir, dass Sie der virtuelle Rundgang animiert unseren schönen alten Dorfkern vor Ort zu besichtigen. Wir würden uns auf eine Begegnung mit Ihnen in unserem idyllischen Dorf freuen, denn bei uns ist die Welt noch (fast) in Ordnung.