header1

Brand in Randenhaus

In der Nacht vom 23. auf den 24. Januar 2016 feierten sieben Personen einen Geburtstag in einem Randenhaus oberhalb von Hemmental. Da sie beabsichtigten, in der Hütte zu übernachten, feuerten zwei Personen der Gruppe das Cheminée nochmals ein. Dabei schlugen Flammen durch den Kamin und setzten die Holzdecke in Brand. Ein Löschversuch mittels Wasser misslang, worauf die Gruppe die Hütte verliess und die Rettungskräfte alarmierte. Die aufgebotene Feuerwehr Schaffhausen-Hemmental konnte den Brand mit insgesamt 27 Feuerwehrleuten schnell löschen und grösseren Schaden verhindern. Die genaue Brandursache wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Schaffhauser Polizei geklärt. (Quelle: www.fwsh.ch)

Datum: Montag, 25. Januar 2016

Drucken

Gemeinsam ins Neue Jahr

Am 1. Januar 2016 findet um 11.00 Uhr auf dem Dorfplatz ein Neujahrs-Apéro statt - eine gute Gelegenheit, zusammen mit anderen Menschen, denen Hemmental am Herzen liegt, das neue Jahr zu beginnen. Jenen, die kommen werden, und jenen, die aus gesundheitlichen, terminlichen oder anderen Gründen nicht mit dabei sein können, wünschen wir von Herzen ein erfülltes neues Jahr mit vielen Momenten des Staunens, der Freude, der Hoffnung und der Dankbarkeit.

Datum: Mittwoch, 30. Dezember 2015

Drucken

Zum Tötungsdelikt in Hemmental

Letzte Nacht ist Hemmental durch ein schreckliches Ereignis erschüttert worden, und inzwischen ist unser Dorf im Herzen des Randens in den Fokus verschiedener regionaler und nationaler Medien gerückt. Als Dorfverein Hemmental beteiligen wir uns an dieser Stelle nicht an den Bemühungen, möglichst schnell darüber zu informieren, was genau geschehen ist – und was die Gründe dafür sein könnten. Zahlreiche kompetente Fachleute verschiedener Organisationen waren und sind vor Ort und werden zu gegebener Zeit offiziell informieren, wie sie es bisher schon getan haben. Es kann deshalb weder unser Ziel noch unsere Aufgabe sein, deren ohnehin schon sehr herausfordernde Arbeit durch Spekulationen und Halb-Informationen unnötig zu erschweren. Wenn die Worte fehlen, ist es an dieser Stelle vielleicht ganz einfach auch angemessen, die Stille auszuhalten.

Datum: Montag, 14. Dezember 2015

Drucken