header1

Hemmentaler Rechenkünstler

ls die beiden Sechstklässler Pascal Vogt und Nicola Schweizer am 13. Mai 2017 in einem Hörsaal der Universität Zürich am Final des diesjährigen Pangea-Mathematik-Wettbewerbs teilnahmen, hatten Sie schon eine grosse Hürde übersprungen. Von den 928 Teilnehmenden ihrer Altersklasse (aus der ganzen Schweiz) waren nur noch deren 80 im Rennen. Die Finalaufgaben hatten es dann nochmals in sich. Vor allem aber war es nicht erlaubt, einen Taschenrechner zu benützen – jedes Kind hatte nur Papier, einen Stift und seinen Kopf. Nach mehrwöchiger Wartezeit wurden schliesslich die Resultate bekanntgegeben – und die beiden Hemmentaler Rechenkünstler gehörten zu den besten 25% der Final-Teilnehmenden: Pascal belegte am Schluss den 19. Platz, Nicola erreichte sogar den ausgezeichneten 5. Platz!

Drucken

Was ihr könnt, schaffen wir auch!

Es war warm, richtig warm, als in Schleitheim am Wochenende vom 11./12. Juni 2017 die Schaffhauser Jugendturntage stattfanden. Nachdem die «grossen» Hemmentaler Turnerinnen und Turner in diesem Frühling schon brilliert hatten, war es nun an den «Kleinen», nachzuziehen. Und das taten sie denn auch auf überzeugende Weise:
 
Theo Reinwald holte sich einen überragenden Sieg im U17/U14/U13-Mehrkampf.
Die Mannschaft «Hemmental 2» erreichte im Tauziehen der Kategorie U10 von 24 startenden Teams den zweiten Rang.
Ebenfalls auf Rang 2 klassierte sich Alma Sejersen im U11-Mehrkampf.
 
Darüber hinaus gab es noch einige Auszeichnungen, sodass die nächste Turnergeneration nicht nur müde, sondern auch mit Stolz von der anderen Seite des Randens nach Hause zurückkehrte.

Drucken

(Vorne) Dabei sein ist alles

An den Schaffhauser Meisterschaften im Vereinsturnen vom 27. Mai 2017 in Neunkirch wussten sich die Hemmentaler Turnerinnen und Turner einmal mehr auf ausgezeichnete Weise in Szene zu setzen: Im Reckturnen resultierte ein dritter Rang, in der Gymnastik wurde die dynamische Vorführung mit der hohen Note von 9.56 belohnt, was für den zweiten Platz reichte, nur 0.04 Punkte hinter dem Gymnastikzentrum Schaffhausen. Einen weiteren dritten Rang holten die Hemmentaler beim Fachtest Allround, und die Männerriege Hemmental mussten sich in der Disziplin Fit&Fun 3a/3b nur von den Männern aus dem Unteren Reiat geschlagen geben. Zu diesen Podestplätzen kamen noch einige vierte Ränge – ein wahrhaft gelungener Chläggi-Ausflug also.

Drucken